Die Galerie erfordert Flash.

 

Dachgeschossausbau und - sanierung Arnimviertel, Hamburg-Osdorf 

 

Bauherr: 

SAGA_GWG Siedlungs_Aktiengesellschaft_Hamburg

Leistungsphasen: 1-6

Baubeginn: 05/2014

Fertigstellung: 05/2016

 

Bei dem Objekt Arnimviertel handelt es sich um eine zweigeschossige Wohnanlage mit Putzbauten und 40°Walmdächern aus dem Jahr 1939, die für Soldaten und Offiziere errichtet wurde. Die Gebäude umschließen Hofanlagen, die der Nutzung der Bewohner vorbehalten sind. Sie bilden Straßenräume und erzeugen so ein ruhiges, eigenständiges Quartier in einem Stadtteil, in dem ansonsten Einfamilien- und Reihenhausbebauung vorherrscht. Die Siedlung bildet durch ihre städtebauliche Struktur und ihre einheitliche Gestaltung ein wertvolles Ensemble und soll unter Mitwirkung des Denkmalschutzamtes saniert werden.

 

Die Anlage besteht aus 34 Einzel- oder Doppelhäusern, pro Geschoss werden jeweils zwei Wohnungen durch mittig liegende Treppenhäuser erschlossen. Im Dachgeschoss befinden sich zur Zeit 50 Wohnungen, die in einem niedrigen Standard ausgebaut sind. Das Ziel des Dachgeschossumbaus ist es, mehr Wohnraum in den Dächern zu schaffen in einem zeitgemäßen Ausbaustandard.

 

Der größere Teil der Erdgeschosswohnungen besitzt Terrassen, die je nach Himmelsrichtung auch zur Straße liegen. Bestärkt durch die Terrassennutzung werden die umgebenden Freiflächen liebevoll bepflanzt und gepflegt.

 

Die Konstruktion der Bauteile entsprechen nicht mehr den heutigen Bedürfnissen an Wohnqualität; Die Folge sind Durchfeuchtungen, Schimmelbefall und hohe Heizkosten, um nur einige zu nennen. Auch bei einer energetischen Sanierung sollen die von den Bewohnern und unter städtebaulichen und denkmalpflegerischen Aspekten als besonders schön empfundene Fassade optisch erhalten bleiben.  

 

© 2011 Architektencontor HH | Admin | Webdesign Hamburg