Die Galerie erfordert Flash.

 

Wohnungsbau Gojenbergsweg, Hamburg-Bergedorf

 

Bauherr: cds Wohnbau Hamburg GmbH

zusammen mit der FRANK-Gruppe

Leistungsphasen: 1-6

Baubeginn: 09/2011

Fertigstellung: 2012

 

Die 18 Wohneinheiten werden über zwei Treppenhäuser vom Gojenbergsweg aus erschlossen, wobei das zweite Treppenhaus über den Innenhof erreichbar ist. Alle Wohnungen sind barrierefrei zugänglich. Große Terrassen und Balkone ermöglichen es den Bewohnern, die besondere Lagegunst des Grundstückes zu genießen. Der angebotene Wohnungsmix von 2-4 Zimmerwohnungen mit 10 Wohnungen über 100qm Wohnfläche bietet ein attraktives Angebot für Familien.


Die Ausführung der Gebäude erfolgt nach den gesetzlichen Vorschriften der Hamburgischen Klimaschutzverordnung (HmbKliSchVO) vom 11.12.2007 und KfW-Effizienzhaus 70-Standard gemäß EnEV 2009 und der „Förderrichtlinie Energiesparendes Bauen 2011“ der Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt (Stand 21.01.2011).

Der Freiraum wird bestimmt durch zwei zu erhaltene signifikante Eichen, die vom Volumen her den Übergang zu der im Osten angrenzenden alten Friedhofsanlage bildet. Die Außenanlagen sollen sich im südlichen Bereich optisch mit dem aufgelassenen alten Friedhof „verschmelzen“ und somit an Großzügigkeit gewinnen. 

Die im Süden liegende Freifläche, die in Teilen im Kronenbereich der großen Eichen liegt, soll als großzügige Kinderspiel- und Freizeitfläche hergestellt werden. 

© 2011 Architektencontor HH | Admin | Webdesign Hamburg