Aktuell

Aktuelle Berichte und Veröffentlichungen

Hier finden sie aktuelle Nachrichten aus dem für unsere Region gültigen Baurecht sowie Anregungen und Bemerkungen, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen sollen.

Für Bauunternehmer listen wir als besonderen Service bevorstehende Öffentliche Ausschreibungen für unsere Bauvorhaben auf. Ankündigungen für beschränkte Ausschreibungen finden Sie unter Projekte.

 

Die Energiesparversorgung (EnEv)


01. Oktober 2007: Die Bundesregierung hat den Kompromiss zum Gebäude- Energieausweis in der neuen Energieeinsparverordnung eingeführt.

 

Es ergeben sich folgende Änderungen in der Gesetzgebung:


Pflichten für Haus- und Wohnungsbesitzer


Der Energieausweis für Gebäude wird mit Wirkung zum 01.10.2007 Pflicht.  Kauf- oder Mietinteressenten haben somit das Recht, sich den Ausweis vorlegen zu lassen. Bei Neubau, Verkauf, Vermietung, Verpachtung oder Leasing von Gebäuden müssen Architekten, Bauträger, Verkäufer oder Vermieter den Energieausweis den Interessenten vorweisen können.

 

Zwei Varianten: Bedarfs- oder Verbrauchsausweis


Der Gesetzgeber lässt zwei Ausweisvarianten zu: Die einfachere wird auf Basis der bisherigen Energieverbrauchswerte, d.h. weitgehend auf Grundlage der Heizkostenabrechnung erstellt.
Die aufwendigere, qualifiziertere Variante ist der bedarfsbasierte Ausweis. Hierfür wird anhand der Beschaffenheit des Gebäudes, der Heizungsanlage und anderer Faktoren der voraussichtliche Energiebedarf der Immobilie berechnet. Die hier einfließenden Faktoren sind jedoch für bestehende Altanlagen so negativ, dass der Übergangszeitraum für die Legitimation des 'Verbrauchsausweises' unbedingt genutzt werden sollte!

 

Wer wirklich in seinem Nutzerverhalten Energie spart, fährt mit der verbrauchs-orientierten Energieausweis am besten und muß nicht in überteuerte sogenannte neue Technologien investiern.


Welcher Ausweis für welches Gebäude?


Für Gebäude mit bis zu vier Wohnungen, die vor 1978 erbaut worden sind, ist der bedarfsorientierte Energieausweis vorgeschrieben. Wahlfreiheit besteht für alle Liegenschaften mit fünf oder mehr Wohnungen, aber auch für kleinere Liegenschaften, die nach 1978 gebaut oder bereits modernisiert wurden.

 

Der Energieausweis: das Wichtigste auf einen Blick


Auf 4 Seiten zeigt der Energieausweis alle wichtigen Kenndaten der Immobilie. Zunächst wird die Einstufung der Energieeffizienz gezeigt und mit dem Verbrauch anderer Gebäude verglichen. Dann werden Problemstellen jeder Immobilie beschrieben und genau aufgeführt, mit welchem Verbrauch bzw. Bedarf zu rechnen ist. Darüber hinaus ist dem Energieausweis eine zusätzliche Seite mit Modernisierungsempfehlungen beizulegen.

 

Übergangsfristen

 

 

Gebäudetyp Ausweispflicht

Wohngebäude, bis 1965

Wohngebäude, nach 1965

Nichtwohngebäude

zum 01.07.2008

zum 01.01.2009

zum 01.07.2009

                                                 

Die gesamte Verordnung liegt natürlich in unserem Büro vor. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Unterzeichner.


Nähere Informationen, die Planung und Berechnung Ihres Gebäudes mit dem vorgeschriebenen Energieausweis erhalten Sie natürlich in unserem Büro.

 

01.02.2008 gez. Siegbert Glander


                                                          

© 2010 Bauplanung Glander | Admin | Webdesign Hamburg